Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Thomas Müller Deutsche Nationalmannschaft

© Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

14.08.2013

Testspiel DFB-Elf und Paraguay trennen sich 3:3

DFB-Elf lag nach 13 Minuten bereits mit 0:2 zurück.

Kaiserslautern – Die DFB-Elf hat sich in einem Testspiel mit 3:3 von Paraguay getrennt. Bereits nach neun Minuten musste Nationaltorhüter Manuel Neuer zum ersten mal hinter sich greifen: Ein Pass aus dem Mittelfeld fliegt über die Defensivreihe des DFB-Teams und landet bei Nunez, der aus halbrechter Position abzieht und den Ball wuchtig zum 1:0 für Paraguay in die Maschen schießt.

Nur vier Minuten später fällt das 0:2 aus Sicht der deutschen Nationalmannschaft. Neuer faustet zunächst eine Hereingabe weg, der Ball landet bei Khedira, der das Leder vor dem eigenen Strafraum jedoch nicht richtig trifft. Pittoni nutzt dies eiskalt aus und kann mit einem Schuss aus gut 20 Metern einnetzen.

Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw bewies im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit Moral. Zunächst kann Gündogan in der 18. Minute nach sehenswerter Vorarbeit von Reus und Özil auf 1:2 aus Sicht des DFB-Teams verkürzen, ehe Müller in der 31. Minute zum 2:2 ausgleichen kann.

Kurz vor der Halbzeit muss die deutsche Nationalmannschaft dann allerdings einen erneuten Gegentreffer hinnehmen: Der sehenswerte Pass von Ayala landet bei Santa Cruz, der den freistehenden Samudio sieht und den Ball zu ihm spielt. Dieser lässt sich die Chance nicht nehmen und besorgt noch vor der Pause die neuerliche Führung für die Gäste aus Paraguay. Mit dem 2:3 aus Sicht der Löw-Mannschaft ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel war die deutsche Nationalmannschaft bemüht, die drohende Niederlage gegen den 49. der Fifa-Weltrangliste abzuwenden. Die Auswahl von Paraguay verlegte sich in den zweiten 45 Minuten hingegen zumeist darauf, einen Treffer des DFB-Teams zu verhindern und kam über weite Strecken kaum aus der eigenen Spielhälfte.

Dies rächte sich in der 75. Minute: Paraguay kann den Ball nach einer Hereingabe von Podolski nicht entscheidend klären, Bender erobert das Leder und erzielt aus gut 14 Metern den verdienten Treffer zum 3:3.

Auch danach war das deutsche Team die klar spielbestimmende Mannschaft. Trotz weiterer guter Möglichkeiten gelang es der Mannschaft von Bundestrainer Löw jedoch nicht mehr, einen weiteren Treffer zu erzielen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/testspiel-dfb-elf-und-paraguay-trennen-sich-33-64827.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen