Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Internet-Browser weisen Sicherheitsmängel auf

© dapd

05.04.2013

Test Internet-Browser weisen Sicherheitsmängel auf

Internet Explorer wehrte ein Drittel der tagesaktuellen Angriffe ab.

Berlin – Die vier beliebtesten Internet-Browser weisen laut einem Test der Fachzeitschrift „Computer-Bild“ nach wie vor Sicherheitslücken auf. „Die aktuellen Browser sind immer noch ein Einfallstor für gefährliche Angriffe auf den eigenen Computer“, sagte der Datenschutzbeauftragte von Schleswig-Holstein, Thilo Weichert, dem Magazin (Heft 9/2013).

Webseiten mit Schädlingen hätten alle Testkandidaten anstandslos blockiert, doch bei Phishing-Seiten patzten Google Chrome, Mozilla Firefox und Apples Browser Safari dem Bericht zufolge. Der Internet Explorer wehrte immerhin ein Drittel der tagesaktuellen Angriffe ab.

Ähnlich durchwachsen lautet das Testergebnis beim Schutz vor infizierten Downloads: Hier erkannten der Internet Explorer und Chrome etwa die Hälfte der Bedrohungen, Firefox und Safari schlugen dagegen gerade mal in einem von zehn Fällen Alarm. Immerhin seien die Browser beim Datenschutz sensibler geworden und ließen sich von Datendieben weniger leicht austricksen als früher.

Als schnellster Browser erwies sich im „Computer-Bild“-Test Chrome, gefolgt vom Firefox und dem Internet Explorer. Schlusslicht in dieser Disziplin war Safari.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/test-internet-browser-weisen-sicherheitsmaengel-auf-62536.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Internet Verbraucherschützer für Schutz vor digitaler Diskriminierung

Der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, Klaus Müller, fordert von der nächsten Bundesregierung mehr Schutz vor digitaler Diskriminierung. ...

Weitere Schlagzeilen