Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.07.2010

Terrornetzwerk Al Kaida plant Propaganda-Zeitung

Sanaa/Washington – Das Terrornetzwerk Al Kaida plant offenbar eine englischsprachige Propaganda-Zeitung. Mitarbeiter der US-Terrorabwehr bestätigten entsprechende Berichte auf den Internetseiten des Netzwerks. Al Kaida hatte die Zeitung, die den Namen „Inspire“ tragen soll, im Internet als „besonderes Geschenk an die islamische Nation“ bezeichnet.

Den US-Experten zufolge soll das Projekt von einem Al Kaida-Zweig im Jemen aus geleitet werden und eindeutig auf die Rekrutierung von Dschihadisten in den USA oder Großbritannien abzielen. Im Mittelpunkt vermuten die Behörden den radikalen Islamisten Anwal al-Awlaki. Al Kaida hatte seine Propaganda bislang stets in arabischer Sprache verfasst.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/terrornetzwerk-al-kaida-plant-propaganda-zeitung-11436.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen