Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Terrorhelferin Filiz Gelowicz auf freiem Fuß

© dapd

24.04.2012

Schwäbisch Gmünd Terrorhelferin Filiz Gelowicz auf freiem Fuß

Günstige Prognose.

Schwäbisch Gmünd – Die als Terrorhelferin verurteilte Filiz Gelowicz aus Ulm ist wieder auf freiem Fuß. Ihr Anwalt Mutlu Günal bestätigte einen SWR-Bericht, wonach sie am Montagnachmittag vorzeitig aus der JVA Schwäbisch Gmünd entlassen wurde. Die Generalbundesanwaltschaft habe auf weitere Rechtsmittel verzichtet.

Der Sprecher des Berliner Landgerichts, Tobias Kaehne, sagte, der Rest der Strafe sei nach Verbüßung von zwei Dritteln zur Bewährung ausgesetzt worden. Für Filiz Gelowicz, die seinerzeit in Berlin vor Gericht stand, gebe es eine günstige Prognose, dass sie künftig keine weiteren Straftaten begehen werde.

Filiz Gelowicz ist die Frau des Sauerland-Attentäters Fritz Gelowicz. Der Terrorist der Islamischen Dschihad Union wollte Anschläge in Deutschland verüben und wurde im März 2010 zu einer zwölfjährigen Haftstrafe verurteilt. Seine Frau wurde ein Jahr später zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Sie hatte Terror-Propaganda verbreitet und Terrororganisationen mit Geld unterstützt.

In der Islamistenszene ist Filiz Gelowicz auch unter dem Namen Umm Sayfillah Al-Ansariyya bekannt. Dschihadistisch orientierte Salafisten um den Österreicher Mohamed Mahmoud alias „Abu Usama al-Gharib“ nutzten ihre Verurteilung für Propagandazwecke: Sie stilisierten sie zur Ikone der Dschihadisten-Bewegung und stellten sie als Justizopfer dar.

Laut ihrem Anwalt will sie nun ein ganz normales Leben führen, sich Arbeit suchen und sich um ihren Ehemann kümmern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/terrorhelferin-filiz-gelowicz-auf-freiem-fuss-52193.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen