Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

24.03.2016

Terroranschläge in Brüssel CDU für weitere neue Bundespolizei-Stellen

„Gleiches gilt für die Ausstattung der Bundespolizei mit Sachmitteln.“

Düsseldorf – Nach der SPD hat sich auch der CDU-Innenpolitiker Ansgar Heveling für eine weitere Stellenaufstockung bei der Bundespolizei ausgesprochen. „Nach den Anschlägen müssen wir über eine weitere Aufstockung der Bundespolizei über die bereits eingeplanten 3000 Stellen hinaus diskutieren“, sagte Heveling der Online-Ausgabe der „Rheinischen Post“.

Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses fügte hinzu: „Gleiches gilt für die Ausstattung der Bundespolizei mit Sachmitteln.“

Die Bundesregierung hat bisher schon beschlossen, die Bundespolizei um 3000 Stellen aufzustocken, allerdings braucht der Aufbau Zeit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/terroranschlaege-bruessel-cdu-fuer-weitere-neue-bundespolizei-stellen-93349.html

Weitere Nachrichten

Günther Oettinger

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

Flüchtlingskrise Oettinger begrüßt Dauer-Schließung der Balkanroute

Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hat die andauernde Schließung der Balkanroute und das Aussetzen des Schengen-Abkommens in den beteiligten ...

Günter Krings CDU

© Martin Kraft / CC BY-SA 4.0

CDU Krings fordert feste Zahl für jährlichen Flüchtlingszuzug

Innenstaatssekretär Günter Krings (CDU) hat eine politische Festlegung auf eine Zahl an Flüchtlingen gefordert, die künftig jährlich in einem geregelten ...

Joachim Gauck 2014

© Tobias Kleinschmidt / CC BY 3.0 DE

Gauck-Nachfolge Grüne halten sich eigenen Präsidentschaftskandidaten offen

Die Grünen halten sich die Möglichkeit eines eigenen Kandidaten für die Wahl des Bundespräsidenten offen. "Wenn klar geworden ist, welche Kandidaten von ...

Weitere Schlagzeilen