Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

31.01.2014

Terrorangst vor Super Bowl Verdächtiges Pulver in Hotels gefunden

Bisher keine Meldungen über Verletzte.

Carlstadt – Das FBI und andere Strafverfolgungsbehörden der USA untersuchen derzeit ein verdächtiges weißes Pulver, das an mindestens fünf Hotels, die sich in der Nähe des Stadions befinden, in dem an Sonntag der Super Bowl stattfindet, geschickt wurden. Eine Person habe die Substanz am Freitag in einem Umschlag entdeckt, sagte ein örtlicher Polizeisprecher gegenüber US-Medien.

Ähnliche Briefe seien auch an andere Hotels in der Gegend verschickt worden. Ermittler konnten zudem eine Lieferung von verdächtigen Umschlägen abfangen, die an zwei weitere Hotels gesendet werden sollten. Experten untersuchen nun die Umschläge und die in ihr befindliche Substanz.

Das FBI betont, dass es bis jetzt keine Meldungen über Verletzte gebe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/terrorangst-vor-super-bowl-verdaechtiges-pulver-in-hotels-gefunden-68802.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen