Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundeswehrsoldaten

© über dts Nachrichtenagentur

19.11.2015

Terrorabwehr CSU will Bundeswehr im Innern einsetzen

„In der CSU ist die Diskussion noch immer aktuell.“

Berlin – Die CSU erwägt angesichts der Terroranschläge von Paris, die Bundeswehr zur Gefahrenabwehr im Inland einzusetzen und dafür das Grundgesetz zu ändern. Die bayerische Landesregierung könnte dazu einen Gesetzesantrag aus der Zeit nach dem 11. September 2001 reaktivieren, berichtet der „Spiegel“. Bayern hatte ihn 2004 gemeinsam mit Hessen, Sachsen und Thüringen in den Bundesrat eingebracht, einer der Autoren war der damalige CSU-Verteidigungsexperte Christian Schmidt, heute Bundeslandwirtschaftsminister.

Mit der Änderung des Grundgesetz-Artikels 35 sollten „die rechtlichen Voraussetzungen“ geschaffen werden, „im Falle terroristischer Bedrohungen auf Anforderung eines Landes die Streitkräfte zum Schutz ziviler Objekte einzusetzen“, hieß es damals.

„In der CSU ist die Diskussion noch immer aktuell“, sagte Schmidt, „die den damaligen Überlegungen zugrunde liegenden Szenarien sind auch heute denkbar.“ Bei „asymmetrischer Bedrohung“ wachse die Notwendigkeit, innere und äußere Sicherheit vernetzt zu sehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/terrorabwehr-csu-will-bundeswehr-im-innern-einsetzen-91208.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen