Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Sicherheitsvorkehrungen werden bundesweit verschärft

© dts Nachrichtenagentur

17.11.2010

Terror Sicherheitsvorkehrungen werden bundesweit verschärft

Berlin – Nach der am Mittwoch von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) verkündeten Terrorwarnung sind die Sicherheitsvorkehrungen in ganz Deutschland verschärft worden. An öffentlichen Plätzen sind verstärkt Polizisten im Einsatz. Bahnhöfe und Züge werden nach Angaben der Deutschen Bahn durch circa 5.000 Bundespolizisten überwacht. Auch an den deutschen Flughäfen sind zusätzlich Beamte, zum Teil mit Schutzwesten und Maschinenpistolen, stationiert und die Sicherheitskontrollen verstärkt worden. Am Hamburger Flughafen wurde am Mittwochnachmittag bereits ein gepanzertes Fahrzeug bereitgestellt.

Die Bundesländer werden neben den bundesweiten Maßnahmen auch individuelle Vorkehrungen treffen. So kündigte Berlins Innensenator Ehrhart Körting an, dass die Berliner Polizei an besonders schützenswerten Objekten zur Patrouille aufgestellt werde. Intensivere Telefonüberwachungen, Kontrolle von Computeraktivitäten und Observationen von Islamisten durch das Bundeskriminalamt sollen helfen mögliche Anschlagsziele aufzudecken und zu verhindern.

Innenminister de Maizière teilte am Mittwoch mit, dass es „konkrete Ermittlungsansätze und konkrete Spuren“ auf einen geplanten Terroranschlag in Deutschland gegen Ende November gebe. Der CDU-Politiker rief die Bundesbürger erneut zu erhöhter Wachsamkeit auf, warnte jedoch vor Panikmache.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/terror-sicherheitsvorkehrungen-werden-bundesweit-verschaerft-17215.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen