Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Blitz-Marathon

© Inga Kjer über dpa

31.03.2015

Temposünder im Visier Polizei geht bei Blitz-Marathon europaweit auf Raser-Jagd

„Der Blitz-Marathon ist Präventionsarbeit im besten Sinne.“

Grafschaft – Die Polizei will Raser am 16. April in Deutschland und vielen anderen Ländern ausbremsen. Erstmals beteiligen sich 21 europäische Länder am sogenannten Blitz-Marathon, wie der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) ankündigte.

Für Deutschland ist es demnach die dritte bundesweite Aktion dieser Art. Diesmal sollen mehr als 13 000 Beamte an über 7000 Stellen das Tempo kontrollieren.

Die Innenminister erhoffen sich von der Aktion vor allem ein Umdenken bei den Rasern. „Der Blitz-Marathon ist Präventionsarbeit im besten Sinne. Darum werden wir auch über die Messstellen vor der Aktion genau informieren“, sagte Lewentz.

Im vergangenen Jahr starben 3350 Menschen bei Verkehrsunfällen in Deutschland – zu schnelles Fahren war die häufigste Unfallursache. „Bei der Verkehrssicherheit zieht Europa an einem Strang. Geschwindigkeit ist überall der Killer Nr. 1“, sagte der Innenminister von Nordrhein-Westfalen, Ralf Jäger (SPD), der die Pläne zusammen mit Lewentz auf einem Fahrübungsplatz vorstellte.

Beim zweiten bundesweiten Blitz-Marathon im September des vergangenen Jahres hatte die Polizei rund 93 000 Temposünder erwischt. Bei der Premiere ein Jahr zuvor waren ihr 83 000 ins Netz gegangen.

Der eigentlich 24-stündige Blitz-Marathon beginnt um 6.00 Uhr. Nordrhein-Westfalen schlägt den Ländern aber vor, ihn anders als früher schon um Mitternacht enden zu lassen. Grund für die Verkürzung um sechs Stunden ist die Trauerfeier für die Opfer des Flugzeugabsturzes am 17. April in Köln. Der Blitz-Marathon solle davon nicht ablenken, hieß es.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/temposuender-im-visier-innenminister-stellen-naechsten-bundesweiten-blitz-marathon-vor-81338.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen