Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Telekom-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

26.01.2013

Abbau Telekom will weitere 1.200 Stellen streichen

Betriebsbedingte Kündigungen schloss Schick aus.

Bonn – Die Telekom will laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Focus“ bis zur Jahresmitte weitere 1.200 Stellen streichen. Das kündigte Telekom-Personalvorstand Marion Schick in dem Magazin an. Die Stellenstreichungen beträfen Beamte und Angestellte in der Verwaltung. Betriebsbedingte Kündigungen schloss Schick aus.

Zugleich bestätigte die Managerin, dass die Telekom neue Mitarbeiter einstellt. Zur Begründung sagte sie, der Netzausbau bringe Beschäftigung, etwa durch die Aufrüstung der Kupferkabel. Die Kunden sollten künftig schneller im Internet surfen können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/telekom-will-weitere-1-200-stellen-streichen-59398.html

Weitere Nachrichten

Air-Berlin-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Air-Berlin-Chef „Mir tun die Verspätungen leid“

Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann bittet seine Kunden für die vielen Pannen der vergangenen Wochen um Entschuldigung: "Mir tun die Verspätungen leid", ...

Industrieanlage

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe im April gesunken

Der preisbereinigte Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe ist im April 2017 saison- und arbeitstäglich bereinigt um 2,1 Prozent niedriger gewesen als ...

Wohnungen

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Immer weniger Berufseinsteiger können sich Wohneigentum leisten

In Großstädten können sich immer weniger Berufseinsteiger und junge Familien Wohneigentum leisten. Das zeigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes und der ...

Weitere Schlagzeilen