Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.12.2009

Telekom will Kundennummern austauschen

Bonn – Nach diversen Pannen und Diebstählen Tausender Kundendaten will die Deutsche Telekom die im Umlauf befindlichen Daten mit einem Schlag wertlos machen. Das hat der für Datenschutz zuständige Vorstand Manfred Balz den entsprechenden Gremien des Konzerns vorgeschlagen, schreibt der „Spiegel“ am Montag. Dazu sollen Millionen Kunden der Telekom in einer gewaltigen Aktion völlig neue Kundennummern zugeteilt werden. Datensätze mit alten Kundennummern, so der Plan, ließen sich damit leicht identifizieren. Kriminellen Call-Center-Betreibern und Datenhändlern würde das Geschäft mit dem Weiterverkauf der Daten dadurch erschwert.

Wann der Telekom-Vorstand den Startschuss für die mit dem Datenschutzbeirat abgestimmte Großaktion geben wird, ist noch offen. Zurzeit, heißt es im Konzern, würden gemeinsam eine ganze Reihe weiterer Möglichkeiten geprüft. Auf jeden Fall werde man entschlossen gegen die illegale Weitergabe und Verwendung der Telekom-Daten vorgehen. In den vergangenen Monaten waren Kundendaten des Unternehmens bei mehreren dubiosen Vertriebsorganisationen im In- und Ausland aufgetaucht. Die Bonner Staatsanwaltschaft hatte in diesem Zusammenhang ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, bei dem es Festnahmen und diverse Hausdurchsuchungen gegeben hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/telekom-will-kundennummern-austauschen-4452.html

Weitere Nachrichten

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Wartezeit auf Schuldnerberatung beträgt im Schnitt zehn Wochen

Personen, die aufgrund finanzieller Probleme im Jahr 2016 die Hilfe einer Schuldnerberatungsstelle in Anspruch nahmen, haben durchschnittlich zehn Wochen ...

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

Trittin Bei rechnerischer Mehrheit für Rot-Rot-Grün wird verhandelt

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin geht davon aus, dass bei einer rechnerischen Mehrheit von Rot-Rot-Grün bei der Bundestagswahl "ernsthaft" verhandelt wird. ...

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Guatemala Erdbeben der Stärke 6,7

In Guatemala hat sich am Mittwoch ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,7 an. Diese Werte werden oft später ...

Weitere Schlagzeilen