Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

17.01.2011

Telekom: Verdi fordert Erhöhung der Gehälter um 6,5 Prozent

Berlin – Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) fordert von der Telekom in der anstehenden Tarifrunde, die am Dienstag in Königswinter bei Bonn beginnt, den „Einsatz der Beschäftigten“ für das Unternehmen „angemessen zu entlohnen“. Konkret fordert Verdi in den Verhandlungen mit der Deutschen Telekom, der Telekom Deutschland GmbH und den T-Service-Gesellschaften eine tabellenwirksame Anhebung der Gehälter um 6,5 Prozent. Zur Stärkung der unteren Einkommen soll die Erhöhung mindestens 170 Euro monatlich betragen, bei einer Laufzeit von 12 Monaten.

Darüber hinaus sollen die Ausbildungsvergütungen um monatlich 70 bis 90 Euro angehoben werden. Beamtinnen und Beamte sollen einen Differenzausgleich zwischen der Tarifsteigerung und der Anhebung der Besoldung erhalten. Gleichzeitig fordert Verdi den Ausschluss betriebsbedingter Beendigungskündigungen für die Deutsche Telekom und die Telekom Deutschland GmbH.

„Es gibt keine Gründe, den Beschäftigten eine Teilhabe an den Produktionsfortschritten bei der Telekom noch länger vorzuenthalten“, sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Lothar Schröder am Montag. „Jetzt müssen die Beschäftigten auch am weiteren wirtschaftlichen Aufschwung teilhaben.“

Dies gelte insbesondere für die Beschäftigten in den T-Service-Gesellschaften. Dort fällt die sogenannte Ausgleichszulage im kommenden Jahr weg. Es gelte, diese Lücke auszugleichen und darüber hinaus deutliche Reallohnsteigerungen zu realisieren.

Von der Tarifrunde sind insgesamt rund 105.000 Beschäftigte betroffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/telekom-verdi-fordert-erhoehung-der-gehaelter-um-65-prozent-18943.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen