Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.11.2009

Telefonica O2 Germany setzt auf die mobilen Services von Yahoo!

(pressebox) – Millionen O2 Kunden in Deutschland suchen seit 1. November über die mobile Suche von Yahoo! im Internet, die exklusiv auf der Startseite der mobilen Portale von O2 angeboten wird. Zudem ist über die O2 Portale der Zugriff auf weitere beliebte mobile Yahoo!-Produkte möglich. Darüber hinaus übernimmt Yahoo! auch die Suchwortvermarktung, also die Platzierung von Werbung passend zum Suchbegriff. Mit dieser strategischen Partnerschaft baut Yahoo! sein bestehendes Partnernetzwerk im mobilen Bereich in Deutschland weiter aus und unterstreicht seine führende Rolle als Anbieter und Entwickler innovativer mobiler Services sowie als bevorzugter Vermarktungspartner.

Auf den mobilen Portalen von O2 können Kunden ab sofort direkt über die Yahoo!-Suchbox das World Wide Web durchsuchen. Die mobile Suche von Yahoo! setzt nicht auf klassische lange Linklisten, sondern liefert sofortige Antworten auf einen Blick und entspricht damit genau dem Bedürfnis der mobilen Nutzer nach schnellen Informationen. Gibt ein User beispielsweise Suchbegriffe wie „Fußball“, „Wetter“ oder eine bestimmte Flugnummer ein, so erscheinen sofort die Bundesligatabelle, das aktuelle Wetter des jeweiligen Ortes oder die aktuellen Fluginformationen.

Neben der mobilen Suche erhalten die O2 Kunden durch Verlinkungen von den O2 Portalen direkten Zugang zu weiteren beliebten Yahoo!-Produkten wie der Yahoo! Frontpage, Yahoo! Nachrichten, Yahoo! Sport, Yahoo! Finanzen, Yahoo! Mail oder auch Flickr.

„Wir integrieren die mobile Suche von Yahoo! gleich auf unseren Startseiten“, kommentiert Ivo Hoevel, Vice President Marketing von O2. „Wir haben uns für Yahoo! als Partner entschieden, um gemeinsam die mobile Internetnutzung in Deutschland weiter voranzutreiben.“ In Großbritannien setzt O2 bereits seit zwei Jahren auf die mobile Suche und Online-Vermarktungskompetenz von Yahoo!.

„Die Suche ist besonders in der mobilen Welt der zentrale Einstiegspunkt für die meisten Nutzer. Der mobilen Suche liegt jedoch ein völlig anderes Nutzungsszenario zu Grunde als der Suche auf dem PC. Denn dem Nutzer, der unterwegs ist, ist nicht gedient, sich auf einem kleinen Handy-Display durch lange blaue Linklisten zu klicken. Aus diesem Grund haben wir die mobile Suche von Yahoo! speziell für Mobiltelefone entwickelt und dafür gesorgt, dass der Nutzer direkte Antworten auf seine individuelle mobile Suchanfrage erhält, die für das jeweilige Handy-Display optimiert sind. Wir freuen uns sehr, diese bequeme mobile Suchfunktion jetzt auch den über 15 Millionen Kunden unseres Partners O2 zur Verfügung zu stellen“, erläutert Mitch Lazar, VP und MD Europe von Yahoo! Mobile.

Mit dieser strategischen Partnerschaft setzt sich die Erfolgsgeschichte der mobilen Produkte von Yahoo! und insbesondere auch der mobilen Yahoo! Suche fort. Als Internetpionier hat Yahoo! die mobile Suche grundlegend revolutioniert und neue Standards für bequemes und schnelles Suchen auf dem Mobiltelefon definiert. Yahoo! verfügt heute im mobilen Bereich weltweit über Partnerschaften mit mehr als 70 führenden Netzbetreibern und erreicht damit technisch fast 900 Millionen Mobilfunkkunden.

„Wir sehen in Deutschland im Jahresvergleich ein rasantes Wachstum bei den mobilen Suchanfragen“, erläutert Mitch Lazar. Yahoo! agiert damit erfolgreich in einem Wachstumsmarkt der Zukunft: Marktforscher gehen davon aus, dass die Umsätze aus mobilen Suchdiensten im Jahr 2013 bereits einen Umfang von 4,8 Milliarden US-Dollar betragen werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/telefonica-o2-germany-setzt-auf-die-mobilen-services-von-yahoo-3202.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Weitere Schlagzeilen