Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Technologiekonzern enttäuscht beim Umsatz

© AP, dapd

18.04.2012

IBM Technologiekonzern enttäuscht beim Umsatz

Trotz Gewinnanstiegs und Anhebung der Jahresprognose fällt die Aktie nachbörslich.

New York – Der US-Technologiekonzern IBM hat im ersten Quartal einen Gewinnanstieg verzeichnet und die Jahresprognose erhöht. Allerdings stagnierte der Umsatz. Investoren befürchten nun, dass das Unternehmen es nicht schaffen könnte, neue Geschäftsfelder zu erschließen und weiter zu wachsen. Der Markt strafte die Aktie nach Bekanntgabe der Erstquartalszahlen ab. Sie verlor im nachbörslichen Handel gut zwei Prozent.

Dabei war der Nettogewinn um sieben Prozent auf 3,07 Milliarden Dollar (2,34 Milliarden Euro) gestiegen, wie das Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mitteilte. Das bereinigte Ergebnis je Aktie lag bei 2,78 Dollar und damit deutlich über den Analystenerwartungen von 2,66 Dollar. Besonders im Software- und Dienstleistungsbereich wurden höhere Gewinnspannen verzeichnet.

Doch das allein dürfte künftig nicht ausreichen, befürchten Investoren. Der Umsatz von 24,7 Milliarden Dollar enttäuschte sie, wenngleich er nur leicht unter den Analystenerwartungen von 24,82 Milliarden Dollar lag.

Darüber konnte auch ein angehobener Jahresausblick nicht hinweghelfen. Der Konzern mit Sitz in Armonk im US-Staat New York erwartet nun einen bereinigten Gewinn je Aktie von mindestens 15 Dollar. Zuvor hatte man 14,85 Dollar prognostiziert; Analysten gehen von 14,93 Dollar aus. Das langfristige Ziel von IBM ist ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von mindestens 20 Dollar bis 2015.

Die Aktie des Technologieunternehmens fiel im nachbörslichen Handel um 3,95 Dollar oder 1,9 Prozent auf 203,50 Dollar. Am 3. April hatte die Aktie ein Rekordhoch von 210,69 Dollar erreicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/technologiekonzern-enttaeuscht-beim-umsatz-50936.html

Weitere Nachrichten

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Weitere Schlagzeilen