Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Proteste gegen Verkauf von ThyssenKrupp-Edelstahlsparte

© dapd

27.01.2012

Unternehmen Proteste gegen Verkauf von ThyssenKrupp-Edelstahlsparte

Aufsichtsrat des Essener Stahlkonzerns berät kommende Woche über Zusammenschluss.

Bochum – Gegen den geplanten Verkauf der Edelstahlsparte von ThyssenKrupp haben am Freitag in Bochum nach Angaben der IG Metall rund 4.000 Beschäftigte des größten deutschen Stahlproduzenten protestiert. Der IG-Metall-Vorstand und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der ThyssenKrupp AG, Bertin Eichler, warnte vor den Demonstranten, bei einer Veräußerung an den finnischen Wettbewerber Outokumpu seien in Deutschland mindestens 1.000 Arbeitsplätze in Gefahr.

Die Entscheidung über den Verkauf könnte schon in Kürze fallen. Wie der Konzern mitteilte, will sich der Aufsichtsrat des Stahlkonzerns bereits in der kommenden Woche mit dem Verkauf der Edelstahltochter Inoxum an den finnischen Konkurrenten befassen. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen, hieß es in der Konzernzentrale.

Inoxum beschäftigt weltweit rund 11.000 Mitarbeiter, rund die Hälfte davon in Deutschland. Nach Angaben von ThyssenKrupp waren für Freitag Gespräche zwischen dem Management von Outokumpu und den Mitbestimmungsgremien über den Zusammenschluss vereinbart.

Die IG Metall forderte das ThyssenKrupp-Management unterdessen auf, im Fall eines Verkaufs eine nachhaltige Garantie für die Standorte der Konzern-Edelstahlsparte zu geben. Sollte Outokumpu das Rennen machen, müsse das finnische Unternehmen ein “belastbares und plausibles industrielles Konzept” vorlegen, sagte Eichler.

ThyssenKrupp will sich bis zum Jahresende durch Abspaltung, Börsengang oder Verkauf von der Edelstahltochter und ihren 11.000 Mitarbeitern trennen. Die Sparte hatte in den vergangenen Jahren Verluste in Milliardenhöhe aufgehäuft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tausende-protestieren-gegen-verkauf-von-thyssenkrupp-edelstahlsparte-36639.html

Weitere Nachrichten

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Weitere Schlagzeilen