Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Tausende bei Online-Friedenskonferenz zum Nahostkonflikt

© AP, dapd

24.01.2012

Online-Friedenskonferenz Tausende bei Online-Friedenskonferenz zum Nahostkonflikt

Fast 50.000 Menschen hatten sich in dem für das Treffen eingerichteten Facebook-Forum angemeldet.

Jerusalem – An einer Online-Friedenskonferenz zum Nahostkonflikt haben nach Angaben der Organisatoren tausende junge Israelis, Palästinenser und andere Araber teilgenommen. Fast 50.000 Menschen hatten sich in dem für das Treffen eingerichteten Facebook-Forum angemeldet, rund 12.000 nahmen an der zweitägigen Konferenz teil, die am Dienstag zu Ende ging. Sie wurde auch von einigen Prominenten unterstützt, so etwa US-Außenministerin Hillary Clinton, Schauspielerin Sharon Stone und vom Trainer des FC Barcelona, Pep Guardiola. Der frühere israelische Unterhändler Uri Savir erklärte, er hoffe, dass das Treffen geholfen habe, Stereotype zu überwinden, und dass einige der Teilnehmer sich aktiv engagierten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tausende-bei-online-friedenskonferenz-zum-nahostkonflikt-36005.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen