Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Peter Tauber CDU

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

29.04.2016

CDU Tauber kritisiert Äußerungen von FDP-Chef als „dumm“

„Lindner weiß genau, dass bei Union, SPD und Grüne nicht alles eine Soße ist.“

Osnabrück – CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat die Aussage von FDP-Chef Christian Lindner, wonach Union, SPD und Grüne sich nicht unterschieden und „alles eine Soße“ sei, als „dumm“ zurückgewiesen. Lindner wisse genau, dass es nach wie vor erhebliche Unterschiede gebe, sagte Tauber im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag).

Liberalen geht es nur um Macht und Posten

Die Debatte um das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP zeige, dass die Grünen und die CDU Lichtjahre voneinander entfernt seien. Aber immerhin bleibe die FDP sich treu, spottete Tauber. „Denen geht es nicht um Inhalte, sondern – siehe Rheinland-Pfalz – nur um Macht und Posten“, warf der CDU-Generalsekretär dem früheren Koalitionspartner vor. In diesem Punkt hätten die Liberalen „wahrlich ein Alleinstellungsmerkmal“.

Tauber nannte als Ziel bei der Bundestagswahl 2017, zwischen mehreren möglichen Partnern wählen zu können. „Dafür kämpfen wir“, sagte der CDU-Politiker. Seine Partei wolle, dass 2017 nicht nur die SPD zur Verfügung steht. Große Koalitionen, also das Bündnis zwischen Union und SPD, stärkten die Ränder, sagte Tauber mit Blick auf den Rechtsruck in Österreich. Dort habe der Rechtspopulismus eine lange Tradition. Und dort regiere seit Jahrzehnten – nur mit kleineren Unterbrechungen – eine Große Koalition.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tauber-kritisiert-aeusserungen-von-fdp-chef-als-dumm-93763.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen