Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Tatverdächtiger nach Kindesmissbrauch tot aufgefunden

© dapd

15.01.2012

Toter Tatverdächtiger nach Kindesmissbrauch tot aufgefunden

Polizei geht von Selbstmord des 48-Jährigen aus.

Schaafheim – Nach dem sexuellen Missbrauch von drei Kindern ist der mutmaßliche Täter am Freitagabend tot in seiner Wohnung in Schaafheim (Landkreis Darmstadt-Dieburg) entdeckt worden. Die Todesursache sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Eine Obduktion zu Wochenbeginn solle Klarheit bringen. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Mann Selbstmord begangen hat.

Der 48-Jährige hatte die Jungen im Alter von 13 bis 15 Jahren am Freitagnachmittag in seine Wohnung gelockt. Dort soll es zu mehrfachen sexuellen Übergriffen gekommen sein. Zum genauen Tathergang machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Die drei Opfer konnten die Wohnung des Mannes nach mehreren Stunden wieder verlassen. Sie informierten die Polizei, die schließlich den Toten fand.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tatverdachtiger-nach-dreifachem-kindesmissbrauch-tot-aufgefunden-34183.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 60-Jähriger überfahren

Auf der B12 in der Nähe von Röhrnbach-Nord in Niederbayern ist am Dienstag ein 60-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann hatte ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Weitere Schlagzeilen