Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Germanwings-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

16.04.2015

Taskforce Noch keine Schlussfolgerungen aus Germanwings-Absturz

Vorerst noch keine Empfehlungen für mögliche Konsequenzen.

Berlin – Die vom Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft nach dem Germanwings-Absturz gebildete „Taskforce“ kann vorerst noch keine Schlussfolgerungen aus dem Germanwings-Absturz ziehen – zumindest nicht öffentlich.

Nachdem das Gremium am Donnerstag zum Themenkomplex „Funktion und Funktionsweise der Cockpittüren“ getagt hatte, gibt es vorerst noch keine Empfehlungen für mögliche Konsequenzen. Es sei jedoch klar, dass niemand die Funktion gesicherter Cockpittüren aufgeben wolle, sagte Verbandssprecher Sebastian Scholze in Berlin der dts Nachrichtenagentur.

Die „Taskforce“ habe sich selbst einen Zeitplan gesetzt, der die nächsten zwei Monate umfasse. Ob es danach schon konkrete Empfehlungen geben könne, sei aber zweifelhaft. Schließlich müssten solche Fragen nicht zuletzt auch international abgestimmt werden.

Am Montag will sich das Gremium über die medizinischen Untersuchungen der Piloten und dem Informationsfluss zwischen den beteiligten Ärzten, Unternehmen und Behörden austauschen.

Zu der „Taskforce“ gehören unter anderem Experten des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, des Luftfahrt-Bundesamtes, der Fluggesellschaften und Vertreter der Hersteller und der Berufsverbände.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/taskforce-noch-keine-schlussfolgerungen-aus-germanwings-absturz-82148.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen