Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.02.2010

Task Force 47 soll in Afghanistan 20 “Zugriffsoperationen” ausgeführt haben

Kabul – Die am Luftangriff von Kundus beteiligte und in Teilen aus Soldaten des „Kommando Spezialkräfte“ (KSK) bestehende Task Force 47 soll insgesamt 20 „Zugriffsoperationen“ gegen Taliban-Kämpfer ausgeführt haben. Das berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“. Demzufolge machte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Thomas Kossendey (CDU), entsprechende Angaben in der gestrigen Sitzung des Verteidigungsausschusses. Bei diesen Operationen sei es teilweise zu Gefechten gekommen. Dies gibt Spekulationen neue Nahrung, wonach die Task Force 47 auch bei dem Bombardement am 4. September die treibende Kraft gewesen sein könnte. Der Untersuchungsausschusses des Bundestages wird sich heute erneut mit dem Luftschlag beschäftigen, bei dem nach offiziellen Angaben bis zu 142 Menschen ums Leben kamen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/task-force-47-soll-in-afghanistan-20-zugriffsoperationen-ausgefuehrt-haben-7547.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen