Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Tarifstreit: Deutschland droht bundesweiter Fluglotsenstreik

© dts Nachrichtenagentur

08.10.2011

Streik Tarifstreit: Deutschland droht bundesweiter Fluglotsenstreik

Frankfurt/Main – Nach den gescheiterten Schlichtungsverhandlungen zwischen der Gewerkschaft GdF und der Deutschen Flugsicherung (DFS) droht in Deutschland der erste bundesweite Fluglotsenstreik.

Es gebe keine Aussicht auf eine Einigung und deshalb seien die Gespräche abgebrochen worden, sagte ein Gewerkschaftssprecher. Die Verhandlungen seien an vielen Punkten gescheitert. Damit könnte es ab Mitte der kommenden Woche zu einem bundesweiten Streik der Fluglotsen kommen. Zunächst werde jedoch die Tarifkommission nach Ablauf der dreitägigen Friedensfrist am Montag über das weitere Vorgehen beraten, so ein GdF-Sprecher. Die Deutsche Flugsicherung will ebenfalls am Montag über weitere Schritte entscheiden, im Raum stehe auch eine mögliche Klage vor dem Arbeitsgericht.

In dem Tarifstreit geht es nicht nur um höhere Gehälter, sondern auch um Regelungen für die Besetzung bestimmter Arbeitsplätze oder Beförderungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tarifstreit-deutschland-droht-bundesweiter-fluglotsenstreik-29261.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen