Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

ICE der Deutschen Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

23.11.2014

Tarifstreit bei der Bahn EVG droht mit Streiks vor Weihnachten

„Wir können auch vor Weihnachten noch streiken, wenn wir nicht vorankommen.“

Berlin – Die Bahngewerkschaft EVG verschärft ihren Ton nach der ergebnislosen dritten Tarifrunde deutlich und droht mit der Blockade des gesamten Bahnnetzes noch in der Vorweihnachtszeit.

„Es liegt am Arbeitgeber“, sagte der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Wir können auch vor Weihnachten noch streiken, wenn wir nicht vorankommen.“

Kirchner betonte, dass ein Streik auch parallel zu Lokführerstreiks der Konkurrenzgewerkschaft GDL stattfinden könnte. „Dabei interessiert uns nicht, was die GDL macht.“

EVG-Sprecher Uwe Reitz betonte, dass allein die Beschäftigten in der Stromversorgung der Bahn und in den Stellwerken das gesamte Netz der Bahn blockieren könnten. Dann würde der Bahnverkehr laut Reitz insgesamt still liegen. Ab 3. Dezember wären erste Warnstreiks denkbar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tarifstreit-bei-der-bahn-evg-droht-mit-streiks-vor-weihnachten-75367.html

Weitere Nachrichten

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rücklagen der BA werden sich bis 2021 mehr als verdoppeln

Dank guter Konjunktur und Rekordbeschäftigung nimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Geld ein: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ...

Weitere Schlagzeilen