Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Tarifkonflikt der Fluglotsen: DFS ruft Gewerkschaft zu Gesprächen auf

© dts Nachrichtenagentur

05.08.2011

Streik Tarifkonflikt der Fluglotsen: DFS ruft Gewerkschaft zu Gesprächen auf

Frankfurt/Main – Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) konkrete Terminangebote für die zeitnahe Wiederaufnahme der Tarifverhandlungen übermittelt. Wie das Unternehmen mitteilte, könnten die Gespräche bereits am kommenden Montag fortgesetzt werden. Zusätzlich stünden noch der 11. und der 15. August zur Verfügung. Die Flugsicherung wollte jedoch kein verändertes Angebot vorlegen.

DFS-Personalchef Jens Bergmann forderte die Gewerkschaft erneut auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren und weitere Streikmaßnahmen zu unterlassen. „Ein Streik mitten in der Hauptreisezeit wird landesweit massive Flugausfälle und -verzögerungen im Reise- und Frachtverkehr verursachen. Das bedeutet Schäden in Millionenhöhe“, so Bergmann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tarifkonflikt-der-fluglotsen-dfs-ruft-gewerkschaft-zu-gespraechen-auf-25350.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen