Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Tarifgehälter stiegen 2011 im Schnitt um 1,5 Prozent

© dapd

27.01.2012

Tarife Tarifgehälter stiegen 2011 im Schnitt um 1,5 Prozent

Einmalzahlungen nicht in der Berechnung enthalten.

Wiesbaden – Die tariflichen Gehälter sind im vergangenen Jahr im Schnitt um 1,5 Prozent gestiegen. Gegen Jahresende nahm die Lohnsteigerungen allerdings an Fahrt auf und lagen im Oktober erstmals seit zwei Jahren wieder über der Marke von zwei Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte.

Mit 1,5 Prozent liegt der Jahresdurchschnitt nach Angaben der Statistiker relativ niedrig, obwohl in vielen Branchen Tarifabschlüsse von drei Prozent und mehr erzielt wurden. Grund dafür sei, dass die Entwicklung der Tarifverdienste am Anfang des Jahres noch stark von den Tarifabschlüssen für das Jahr 2010 beeinflusst wurde, die noch während der Krise ausgehandelt worden seien. Außerdem seien Einmalzahlungen nicht in der Berechnung enthalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tarifgehalter-stiegen-2011-im-schnitt-um-15-prozent-36514.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen