Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Tarifangebot binnen einer Woche erwartet

© dapd

13.04.2012

Metallindustrie Tarifangebot binnen einer Woche erwartet

Die Gewerkschaft verlangt 6,5 Prozent mehr Lohn.

Düsseldorf – Zwei Wochen vor dem Ende der Friedenspflicht im Tarifkonflikt der Metallindustrie hat die Gewerkschaft den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. Die IG Metall erwarte binnen einer Woche ein „akzeptables und verhandlungsfähiges Angebot“, sagte Hartmut Meine, Bezirksleiter der IG Metall für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, der Wochenzeitung „VDI Nachrichten“. „Wenn das Angebot nicht ausreicht, werden sich die Belegschaften an Warnstreiks beteiligen“, erklärte er.

Die IG Metall verlangt 6,5 Prozent mehr Lohn sowie die unbefristete Übernahme von Auszubildenden und mehr Mitsprache bei Leiharbeit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tarifangebot-binnen-einer-woche-50290.html

Weitere Nachrichten

foodwatch STOP TTIP CETA 2015 Belin

© foodwatch / CC BY-SA 2.0

Handelsexpertin Eberhardter „Kein Buchstabe an CETA geändert“

Die Handelsexpertin der NGO "Corporate Europe Observatory", Pia Eberhardt, hält die Zusatzerklärungen zu dem am vergangenen Sonntag unterzeichneten ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Haucap Kunden profitieren von Kaiser’s-Einigung

Der langjährige Chef der Monopolkommission, Justus Haucap, geht davon aus, dass der Kompromiss im Fall Kaiser's Tengelmann den Verbrauchern zugutekommt. In ...

Brigitte Pothmer 2009 Gruene

© Mathias Schindler / CC BY-SA 3.0

Bericht Mindestlohn-Ausnahme praktisch ohne Wirkung

Die gesetzliche Regelung, Langzeitarbeitslose im Interesse ihrer Wiedereingliederung vorübergehend vom Mindestlohn auszunehmen, wird in der Praxis kaum ...

Weitere Schlagzeilen