Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.06.2010

Taliban exekutieren 7-jährigen Jungen

Kabul – In Afghanistan sollen die Taliban einen 7-jährigen Jungen hingerichtet haben. Das berichten übereinstimmend die „Times of India“ und der iranische Regierungssender „Press TV“. Demnach sei der Junge verdächtigt worden, für die mit den USA alliierten afghanischen Regierungsbehörden spioniert zu haben. Um welche Art von „Spionage“ es sich genau gehandelt haben soll, wurde nicht bekannt. Auch gab es von Seiten der Taliban keine offizielle Bestätigung. Der Vorfall soll sich in der Provinz Helmand ereignet haben, sagte Regierungssprecher Daoud Ahmadi der „Times of India“. Der selbe Sprecher sagte dem iranischen Sender „Press TV“, die Exekution des Jungen sei „abscheulich“ gewesen. Die betreffende Region wird überwiegend von den Taliban kontrolliert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/taliban-exekutieren-7-jaehrigen-jungen-10747.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen