Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.04.2010

Taliban: Angriff auf Bundeswehr-Patrouille lange vorbereitet

Kabul – Der Taliban-Angriff auf die Bundeswehr-Patrouille nahe Kundus am Karfreitag soll ein von langer Hand geplanter Hinterhalt gewesen sein. Das behauptete ein Anführer der radikalen Islamisten telefonisch gegenüber dem Magazin „Stern“. „Sobald wir am Morgen wussten, dass die deutschen Truppen durch Tschahar Dara kommen, haben wir alle Kämpfer zusammengerufen, sich zu verstecken, und uns auf den Angriff vorbereitet“, sagte Mullah Muhib Madschrohi. „Als die Deutschen gegen Mittag auf demselben Weg zurückkamen, begann der Kampf.“

Dass die Bundeswehr-Patrouille exakt an der Stelle nahe dem Dorf Isa Khel anhalten würde, wo sich die Islamisten versteckt hielten, sei von den Taliban so geplant gewesen. Sie hätten den mutmaßlichen Sprengsatz genau dort vergraben. Bei dem Angriff aus dem Hinterhalt starben drei deutsche Soldaten, acht wurden verletzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/taliban-angriff-auf-bundeswehr-patrouille-lange-vorbereitet-9387.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen