Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.12.2009

Taiwan will Steuer auf Junk Food erheben

Taipeh – Taiwan plant offenbar die Einführung einer Steuer für ungesunde Lebensmittel. Lokalen Medienberichten zufolge sollen Abgaben für zuckerhaltige Getränke, Süßigkeiten und Snacks sowie Fast-Food-Gerichte aber auch Alkohol erhoben werden. Taiwans Finanzminister Lee Sush-der stimme dem Steuervorschlag nach eigener Aussage in seinen Grundzügen zu. Man wolle eine mögliche Einführung der Junk-Food-Steuer nun prüfen. Die Steuereinnahmen sollen der staatlichen Gesundheitsvorsorge und dem Gesundheitssystem zufließen. Studien zufolge sind 25 bis 30 Prozent der Kinder in Taiwan übergewichtig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/taiwan-will-steuer-auf-junk-food-erheben-5137.html

Weitere Nachrichten

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Weitere Schlagzeilen