Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

ARD Tagesschau Nachrichten Studio

© Juliane / CC BY-SA 2.0 DE

03.01.2010

Marktanteil Kaum Gewinne für “Tagesthemen” & “heute-journal”

Nachrichtensendungen konnten Marktanteil leicht steigern.

Hamburg/Mainz – Trotz eines nachrichtenintensiven Jahres mit der Bundestagswahl haben die „Tagesthemen“ der ARD und das „heute-journal“ des ZDF 2009 nicht entscheidend mehr Zuschauer gewinnen können.

Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, stagnierte die Zuschauerzahl der „Tagesthemen“ bei durchschnittlich 2,26 Millionen. Das neue, 30 Millionen Euro teure Studio für das „heute-journal“ hat der Sendung nur 50.000 neue Anhänger gebracht. Insgesamt erreichte das „heute-journal“ im abgelaufenen Jahr durchschnittlich 3,38 Millionen Zuschauer.

Ihren Marktanteil konnten die beiden öffentlich-rechtlichen Nachrichtensendungen dagegen leicht um 0,2 bzw. 0,3 Prozentpunkte auf 10,7 und 12,3 Prozent steigern.

Weiterhin ist es der ARD auch im vergangenen Jahr nicht gelungen, eine einheitliche Anfangszeit für die „Tagesthemen“ durchzusetzen. Am 29. Dezember, als die Sendung nach dem Willen der Programmplaner statt um 22.15 Uhr erst 14 Minuten vor Mitternacht begann, erreichte sie nur noch 1,21 Millionen Zuschauer.

„ARD aktuell“-Chefredakteur Kai Gniffke äußerte sich über die späte Sendezeit, er sei „froh, dass wir auch im Sonderprogramm um Weihnachten/Neujahr die Zuschauer mit Nachrichten versorgen können“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tagesthemen-und-heute-journal-koennen-kaum-neue-zuschauer-gewinnen-5531.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen