Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

ADAC befürchtet Milliardenschäden

© dapd

19.04.2012

Tachomanipulationen ADAC befürchtet Milliardenschäden

Appell an die Hersteller.

München – Der ADAC warnt eindringlich vor manipulierten Kilometerständen beim Gebrauchtwagenkauf. Nach Schätzungen des Automobilclubs entsteht durch Tachotricksereien ein volkswirtschaftlicher Schaden von rund sechs Milliarden Euro jährlich. Deutschland habe dadurch „mehr finanziellen Verlust zu tragen, als die gesamte Weltwirtschaft beispielsweise durch Piraterie im Meer vor Afrika verkraften muss“, erklärte ADAC-Präsident Peter Meyer am Donnerstag in München.

Zugleich appellierte er an die Automobilhersteller, „für zeitgemäßen Schutz des Kilometerstandes zu sorgen“. Dem Club zufolge würden solche Sicherheitsmaßnahmen nur wenige Euro mehr kosten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tachomanipulationen-adac-befuerchtet-milliardenschaeden-51279.html

Weitere Nachrichten

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Landwirtschaft Agrar

© Hinrich / CC BY-SA 2.0 DE

Bauernpräsident AfD ohne großen Zuspruch unter Landwirten

Bauernpräsident Joachim Rukwied glaubt nicht, dass die AfD bei der anstehenden Bundestagswahl großen Zuspruch unter Landwirten erhalten wird. ...

Blick über Rom

© über dts Nachrichtenagentur

Italien Regierung will Milliarden in Krisen-Banken pumpen

Die italienische Regierung will nun doch bis zu 17 Milliarden Euro in die beiden von der Pleite bedrohten Bankhäuser Veneto Banca und Popolare Vicenza ...

Weitere Schlagzeilen