Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

12.06.2011

Syrisches Militär stürmt Protest-Hochburg Dschisr al-Schoguran

Damaskus – Die syrische Armee hat in der Nacht zum Sonntag die Protest-Hochburg Dschisr al-Schoguran an der Grenze zur Türkei angegriffen. Medienberichten zufolge sei das Militär mit Panzern in die eingekesselte Stadt eingedrungen und hätte wahllos auf die Bevölkerung geschossen. Bei dem Angriff sollen den Berichten nach Zivilisten getötet worden sein, zudem hätten die Soldaten umliegende Felder zerstört und Nutztiere getötet. Der Großteil der Bewohner hatte bereits in den vergangenen Tagen die Flucht in Richtung Türkei angetreten.

Unterdessen haben die USA erneut die Einstellung des brutalen Vorgehens des Regimes von Staatschef Baschar al-Assad gegen die eigene Bevölkerung gefordert. Das Vorgehen des Assad-Regimes habe eine humanitäre Krise verursacht, hieß es in einer Erklärung des Weißen Hauses. Aufgrunddessen solle der Zugang zu den Kampfgebieten in Nordsyrien sofortig und ungehindert gewährt werden, damit Verletzten, Gefangenen und Flüchtlingen geholfen werden könne.

Auch die Europäische Union ist tief besorgt über die Situation in Syrien. Die EU-Außenministerin Catherine Ashton forderte die syrische Regierung auf, Menschenrechtsbeobachtern und Hilfsorganisationen „unverzüglich einen ungehinderten Zugang zu gewähren“.

Bei den seit drei Monaten anhaltenden Protesten in Syrien sollen nach Angaben von Menschenrechtsorganisationen bereits mehr als 1.100 Zivilisten getötet worden sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/syrisches-militaer-stuermt-protest-hochburg-dschisr-al-schoguran-21532.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen