Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Syrischer Militärhubschrauber abgeschossen

© AP, dapd

08.04.2012

Aktivisten Syrischer Militärhubschrauber abgeschossen

Augenzeugen: Kämpfer versuchen zum Absturzort vorzudringen.

Beirut – Syrische Rebellen haben nach Berichten von Aktivisten am Sonntag in der nordwestlichen Provinz Idlib einen Hubschrauber des Heeres abgeschossen. Das in London ansässige Syrische Observatorium für Menschenrechte und der Aktivist Fadi al Jassin in Idlib beriefen sich dabei auf zahlreiche Augenzeugen. Al Jassin sagte, Zeugen hätten den Hubschrauber zu Boden stürzen sehen. Kämpfer versuchten, zum Absturzort vorzudringen. Von unabhängiger Seite konnten die Angaben nicht überprüft werden.

Die Kämpfe in Syrien dauerten auch am Sonntag an. Aktivisten gaben die Zahl der Toten mit mindestens 21 und bis zu 45 an. Die Aussichten auf eine Umsetzung des Friedensplans für Syrien schwanden unterdessen. Das Außenministerium in Damaskus stellte eine neue Bedingung, die von der Opposition umgehend abgelehnt wurde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/syrischer-militaerhubschrauber-abgeschossen-49627.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Abschiebungen in größerem Umfang lediglich in Balkanländer

Abgelehnte Asylbewerber aus Afrika oder Asien müssen in Europa nur extrem selten mit ihrer Abschiebung rechnen: Wie die "Welt" auf Grundlage von Zahlen, ...

Linksextremisten aus dem "Schwarzen Block"

© über dts Nachrichtenagentur

Linksradikale Szene Extremismusforscher warnt vor neuer Militanz

Nach Brandanschlägen auf Bahnanlagen warnt der Extremismusforscher Klaus Schroeder von der FU Berlin vor einer neuen Militanz der linksradikalen Szene. ...

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Warmbier USA senden nach Tod des Studenten scharfe Worte nach Nordkorea

Die USA haben nach dem Tod des US-Bürgers Otto Warmbier scharfe Worte in Richtung Nordkorea gesandt. "We hold North Korea accountable for Otto Warmbier’s ...

Weitere Schlagzeilen