Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

01.09.2011

Syrischer Generalstaatsanwalt in Hama tritt aus Protest zurück

Hama – Der Generalstaatsanwalt der syrischen Stadt Hama ist eigenen Angaben zufolge aus Protest gegen die staatliche Gewalt gegen Protestierende von seinem Amt zurückgetreten. „Ich trete von meinem Amt in Assads Regime und seiner Bande zurück“, erklärte er in einer Videobotschaft, die am Mittwochabend im Internet verbreitet worden war.

Zur Begründung führte er an, dass am 31. Juli 72 Häftlinge in der Stadt getötet worden seien. Zudem habe es bei der Belagerung der Stadt Anfang August über 400 Tote gegeben. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana berichtete daraufhin, dass der Anwalt bereits am Montag von Terroristen entführt worden und zu der Aufnahme gezwungen worden sei. In einem Interview mit dem arabischen Fernsehsender „Al-Dschasira“ dementierte der Anwalt diesen Bericht. Er sei an einem sicheren Ort und werde von Protestierenden beschützt, versicherte er.

In Syrien gibt es seit Mitte März Proteste gegen die Regierung von Präsident Baschar al-Assad, wobei bereits über 2.200 Menschen ums Leben gekommen sein sollen. Das gewaltsame Vorgehen des Assad-Regimes gegen Demonstrierende wird international verurteilt.

Es bestehen Sanktionen der Europäischen Union (EU) sowie der USA. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UN) hat die Niederschlagung der Proteste in einer Präsidentiellen Erklärung verurteilt, jedoch wegen des Widerstandes einiger Mitglieder bislang noch keine Resolution verabschiedet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/syrischer-generalstaatsanwalt-in-hama-tritt-aus-protest-zurueck-27132.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen