Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

23.12.2011

Syrien Damaskus: Mindestens 40 Tote bei Bombenexplosionen

Damaskus – In Damaskus sind nach offiziellen Angaben bei der Explosion von zwei Autobomben vor Gebäuden der syrischen Sicherheitskräfte mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern seien überwiegend Zivilisten, rund 100 Menschen sollen verletzt worden sein. Zuvor meldeten medizinische Mitarbeiter rund 50 Todesopfer.

In der syrischen Hauptstadt waren am Freitagmorgen zwei Bomben explodiert. In der offiziellen Darstellung wird das Terrornetzwerk Al Kaida für die Anschläge verantwortlich gemacht. Demnach habe sich ein Selbstmordattentäter in den Autos in die Luft gesprengt. Oppositionelle glauben nicht an die Darstellung der Regierung. Sie vermuten, dass die Machthaber die Öffentlichkeit vorsätzlich täuschen wollen.

In Syrien protestieren seit März Regimekritiker gegen die Regierung von Machthaber Baschar al-Assad. Seit Donnerstag halten sich Beobachter der Arabischen Liga im Land auf. Die Diplomaten und Experten sollen die Umsetzung eines Friedensplans, die Freilassung von Regimegegnern und den Abzug der Armeen aus den Städten überwachen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/syrien-mindestens-40-tote-bei-bombenexplosionen-32134.html

Weitere Nachrichten

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Weitere Schlagzeilen