Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ronald Pofalla

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

15.02.2016

Syrien-Krise Pofalla sieht keine Alternative zum Dialog mit Russland

„Zum Dialog gibt es keine Alternative.“

Düsseldorf – Angesichts der jüngsten Ost-West-Kontroversen bei der Münchner Sicherheitskonferenz hat der Vorsitzende des Petersburger Dialogs, Ronald Pofalla, dafür geworben, den Gesprächsfaden mit Moskau nicht abreißen zu lassen. „Zum Dialog gibt es keine Alternative“, sagte Pofalla der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montagausgabe).

München habe trotz allem „erste hoffnungsvolle Ansätze“ geliefert. „Jetzt müssen sich Europäer, Russen, Amerikaner und die Staaten der Arabischen Liga zusammenreißen, damit die Chance auf Frieden für Syrien nicht vergeben wird“, unterstrich Pofalla.

Wenn Russland in der Ost-Ukraine dafür sorge, dass für einige Wochen die Waffen ruhten und die Separatisten nicht mehr in Scharmützel einträten, könne dies zudem ein „enormer erster Schritt“ sein, um auch den Nato-Russland-Rat wieder tagen zu lassen.

Pofalla kündigte an, dass in Petersburg voraussichtlich im Juli das nächste Dialog-Treffen stattfinden werde. Dieses Format sei inzwischen „fast das einzige zivilgesellschaftliche Forum, wo zwischen Deutschland und Russland kontrovers diskutiert werden kann – auch mit dem Ziel, um gemeinsame Positionen zu ringen“, erläuterte Pofalla.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/syrien-krise-pofalla-sieht-keine-alternative-zum-dialog-mit-russland-92901.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen