Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flagge von Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

05.10.2015

Syrien-Konflikt Nato warnt Russland vor weiteren Angriffen auf Opposition

Die Nato verurteilte zudem die Verletzung des türkischen Luftraums.

Brüssel – Die Nato hat die russischen Luftangriffe in Syrien scharf kritisiert: Moskau sei dazu aufgerufen, Angriffe auf die syrische Opposition und Zivilisten unverzüglich zu beenden und sich auf den Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) zu konzentrieren, teilte das Bündnis am Montag mit.

Zudem solle Russland sich für eine Lösung des Konflikts durch einen politischen Wechsel einsetzen. Die Nato verurteilte zudem die Verletzung des türkischen Luftraums durch ein russisches Kampfflugzeug. Solch „verantwortungsloses Verhalten“ berge „extreme Gefahr“.

Das russische Militär fliegt seit vergangenem Mittwoch Luftangriffe in Syrien. Der Westen wirft Moskau vor, dabei nicht nur die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) zu attackieren, sondern auch die Stellungen von Rebellen, die in Opposition zum syrischen Präsidenten Baschar al-Assad stehen. Russland bestreitet die Vorwürfe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/syrien-konflikt-nato-warnt-russland-vor-weiteren-angriffen-auf-opposition-89239.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen