Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Syrien: Guido Westerwelle warnt vor humanitärer Krise

© dts Nachrichtenagentur

12.06.2011

Syrien Syrien: Guido Westerwelle warnt vor humanitärer Krise

Berlin – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat das Vorgehen der syrischen Armee gegen Oppositionelle kritisiert und warnt vor einer humanitären Krise.

Der Minister erklärte in Berlin, die Regierung in Damaskus müsse die Angriffe auf Regimegegner stoppen und Helfern den Zugang in die betroffenen Gebiete ermöglichen. Die aktuelle Situation mache eine klare Reaktion des UN-Sicherheitsrates um so dringlicher.

Gemeinsam mit Frankreich, Großbritannien und Portugal hatte Deutschland einen Resolutionsentwurf eingebracht. Dieser sieht eine Verurteilung der Gewalt und ein Waffenembargo vor. Russland und China lehnen den Vorschlag jedoch ab.

Inzwischen ist die syrische Armee in die nordwestliche Kleinstadt Dschisr al-Schogur einmarschiert. Dabei sollen rund 200 Panzer beteiligt gewesen sein. Nach Agenturberichten wurden mehrere Regierungskritiker getötet und zahlreiche weitere festgenommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/syrien-guido-westerwelle-warnt-vor-humanitaerer-krise-21559.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen