Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Suu Kyi hofft auf eine neue Ära

© AP, dapd

02.04.2012

Birma Suu Kyi hofft auf eine neue Ära

Nachwahlen in Birma als „Triumph des Volkes“ bezeichnet.

Rangun – Die birmanische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi hofft nach ihrem Erfolg bei der Nachwahl am Sonntag auf den Beginn einer neuen Ära für ihr Land. Die Abstimmung sei „ein Triumph des Volkes“, sagte Suu Kyi am Montag vor tausenden Anhängern vor der Parteizentrale ihrer Nationalen Liga für Demokratie (NLD). „Wir hoffen, dass das der Anfang einer neuen Ära sein wird“, erklärte sie. Am Sonntag hatte die NLD Suu Kyis Einzug ins birmanische Parlament verkündet.

Erste offizielle Ergebnisse wurden frühestens für den Montag erwartet. Falls die Wahlkommission den Sieg der 66-jährigen Suu Kyi bestätigt, wäre das ein Meilenstein für das südostasiatische Land, das bis vor kurzem international noch völlig isoliert war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/suu-kyi-hofft-auf-eine-neue-aera-48672.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Deutschland hat kein Problem mit Flüchtlingen

Der LINKE-Co-Vorsitzende Bernd Riexinger hat Obergrenzen für Geflüchtete abgelehnt und stattdessen Investitionen für eine soziale Einwanderungsgesellschaft ...

MSC 2014 Wolfgang Ischinger

© Mueller / MSC / CC BY 3.0 de

Ischinger Europa droht weltpolitisch in „Kreisklasse“ zu rutschen

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert von der Europäischen Union eine größere Rolle in der Weltpolitik. Zur Zeit ...

Weitere Schlagzeilen