Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bar Refaeli

© Christopher Macsurak, Lizenz: dts-news.de/cc-by

22.11.2012

Bar Refaeli Supermodel gibt sich bescheiden

„Auf die meisten Männer wirke ich wohl einschüchternd.“

Tel Aviv – Supermodel Bar Refaeli ist nach eigener Aussage keinesfalls abgehoben. „Ich halte mich nicht für die schönste Frau der Welt, das ist Unsinn“, sagte die 27-Jährige dem Magazin „In“.

Die Männer würden sich trotzdem nicht so wirklich an die Israelin heran trauen: „Auf die meisten Männer wirke ich wohl einschüchternd.“ Dabei muss ihr Traummann nur eines haben: „Ich kann nur mit jemandem zusammen sein, der über ein gesundes Selbstbewusstsein verfügt. Wenn er mich anspricht, kommt ein Mann in die engere Auswahl.“

Momentan habe die 27-Jährige aber nur ihre neue Show „Million Dollar Shooting Star“ im Kopf.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/supermodel-bar-refaeli-gibt-sich-bescheiden-57284.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen