Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

15.04.2010

Südkorea Gesunkenes Kriegsschiff aus Wasser gehoben

Seoul – Im Meer, nahe der Grenze zu Nordkorea, ist heute ein im März gesunkenes südkoreanischen Kriegsschiff angehoben worden. Das Heck des Schiffes, in dem die meisten der vermissten Seeleute vermutet wurden, sei mit Hilfe eines Kran angehoben worden, teilten die südkoreanischen Behörden mit. Die Rettungskräfte konnten anschließend in das Heck tauchen und die Toten identifizieren.

Das Schiff war aus bisher ungeklärter Ursache am 26. März explodiert und gesunken, 58 Besatzungsmitglieder konnten zuvor noch gerettet werden, mindestens 36 Seeleute kamen zu Tode. Durch eine Untersuchung des Hecks soll die Ursache des Unglücks geklärt werden. Der südkoreanische Präsident Lee Myung-Bak versprach „eine sehr objektive Untersuchung“ und wollte „harte Maßnahmen“ gegen die Schuldigen ergreifen. Es wird darüber spekuliert, dass die Explosion durch ein Torpedo oder eine Seemine aus dem Koreakrieg verursacht worden sein könnte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/suedkorea-gesunkenes-kriegsschiff-aus-wasser-gehoben-9766.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Winfried Kretschmann 2012 Grüne

© Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0

Kretschmann Überwachung von Gefährdern intensivieren

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat nach dem Terroranschlag von Berlin gefordert, die Überwachung von Gefährdern zu intensivieren ...

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Weitere Schlagzeilen