Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

11.06.2010

Südafrika Unmut über Vuvuzela-Tröten bei TV-Zuschauern

Johannesburg – Bei Fußballfans regt sich Unmut über das laute Tröten während der ersten beiden WM-Spiele in Südafrika. Auf Internetplattformen wie Facebook oder Twitter waren am Freitagabend tausende Kommentare zu lesen, die sich über das monotone Geräusch der traditionellen Vuvuzelas ereifern. „Wenn man wirklich drauf achtet, dann nerven diesen Tröten enorm“ hieß es von einem Nutzer, „Wo gibt es eine Petition um diese Tröten zu verbieten? – Ich unterschreibe!“, hieß es an anderer Stelle.

ARD-Fußballexperte Günter Netzer hingegen sagte, man müsse das Geräusch akzeptieren. Sowohl beim Eröffnungsspiel zwischen Südafrika und Mexiko als auch beim zweiten WM-Spiel zwischen Uruguay und Frankreich waren in der TV-Übertragung permanent tausende Vuvuzelas der Stadionbesucher wie bei einem Grundrauschen zu hören.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/suedafrika-unmut-ueber-vuvuzela-troeten-bei-tv-zuschauern-10772.html

Weitere Nachrichten

Polizei im Fußball-Stadion

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball-Gewalt Pistorius will Politik der „maximalen Abschreckung“

Der bei SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für das Thema innere Sicherheit zuständige Boris Pistorius fordert angesichts der jüngsten Gewaltexzesse in ...

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

WM in Katar DFB-Chef Grindel schließt Boykott nicht aus

DFB-Chef Reinhard Grindel hat einen Boykott der Fußball-WM in Katar 2022 nicht grundsätzlich ausgeschlossen: "Es sind noch fünf Jahre bis zum Anpfiff der ...

Timo Werner RB Leipzig

© über dts Nachrichtenagentur

DFB Nationalmannschaft reist ohne Werner nach Dänemark

Timo Werner wird aufgrund von Magen-Darm-Beschwerden nicht mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nach Kopenhagen reisen. Der Stürmer von RB Leipzig ...

Weitere Schlagzeilen