Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Südafrika

© Frederick Brownell / gemeinfrei

22.02.2015

Südafrika Hunderte Grubenarbeiter nach Brand gerettet

Die Rettungsmannschaften waren stundenlang im Einsatz.

Kapstadt – In Südafrika sind fast 500 Grubenarbeiter sicher aus einer Goldmine gerettet worden, nachdem in 2.300 Metern Tiefe ein Brand ausgebrochen war. Das berichtete das südafrikanische Nachrichtenportal „news24„, während in anderen Quellen noch von 18 vermissten Personen die Rede war.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntagmorgen in der Kusasalethu-Mine im Nordosten des Landes. Die Rettungsmannschaften waren stundenlang im Einsatz. In der Mine wurden im letzten Jahr fast fünf Tonnen Gold gefördert.

Immer wieder kommt es dort zu Todesfällen. So starben 2014 drei Menschen, zwei Personen im Jahr 2013 und vier Personen im Jahr 2012.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/suedafrika-hunderte-grubenarbeiter-nach-brand-gerettet-79036.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen