Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Familie verabschiedet Reeva Steenkamp

© dapd

19.02.2013

Südafrika Familie verabschiedet Reeva Steenkamp

29-Jährige vermutlich von Oskar Pistorius erschossen.

Pretoria – Familie und Freunde haben am Dienstag Abschied genommen von dem südafrikanischen Model Reeva Steenkamp. Der engste Kreis an Angehörigen habe der 29-Jährigen im Victoria Park Krematorium in Port Elizabeth das letzte Geleit gegeben, berichtete der südafrikanische Sender SABC News. Die Freundin des Paralympics-Stars Oscar Pistorius war am vergangenen Donnerstag in dessen Haus nahe Pretoria erschossen worden.

Haupttatverdächtiger ist der 26-jährige Sportler, der sich seit Freitag in Polizeigewahrsam befindet. Über seinen Antrag auf Freilassung gegen Kaution wurde am Dienstag in Pretoria verhandelt.

Steenkamps Familie plane neben dem Abschied im engsten Kreise zudem eine öffentliche Trauerfeier für Reeva Steenkamp, berichtete der Sender weiter. Details dazu werde die Familie in den kommenden Tagen bekannt geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/suedafrika-familie-verabschiedet-reeva-steenkamp-60649.html

Weitere Nachrichten

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Panzer der Bundespolizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anti-Terror-Bereitschaftspolizei BFE+ nur „bedingt einsatzbereit“

Die vor knapp zwei Jahren gegründete neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei zur Bewältigung von Terrorlagen ist laut Informationen aus ...

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Weitere Schlagzeilen