Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Katja Suding

© über dts Nachrichtenagentur

09.10.2017

Suding Wahrscheinlich keine neue Regierung bis Weihnachten

„Uns geht es darum, eine stabile Regierung zu bilden.“

Berlin – Die stellvertretende FDP-Vorsitzende Katja Suding zweifelt an der Bildung einer neuen Bundesregierung bis Weihnachten.

„Uns geht es darum, eine stabile Regierung zu bilden. Da gilt Gründlichkeit vor Schnelligkeit. Deshalb bin ich nicht sicher, ob es bis Weihnachten eine Regierung gibt“, sagte Suding am Montag in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“.

Der Ball zur Regierungsbildung liege klar im Feld der Union, von deren Seite noch „immer keine formelle Einladung“ vorliege, so Suding. An der FDP, so die Vize-Parteichefin, werde es nicht liegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/suding-wahrscheinlich-keine-neue-regierung-bis-weihnachten-102720.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Bundespolizei 16.000 Ausländer bis Ende August abgeschoben

Im laufenden Jahr sind in Deutschland bis Ende August 16.031 Ausländer abgeschoben worden. Das berichtet die "Welt" in ihrer Montagsausgabe unter Berufung ...

CDU-Flaggen

© über dts Nachrichtenagentur

Kompromisspapier Union macht aus „Obergrenze“ eine Absichtserklärung

Die Spitzen aus CDU und CSU haben sich im Streit um eine mögliche "Obergrenze" auf eine gemeinsame Absichtserklärung geeinigt. "Wir wollen erreichen, dass ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Rufe nach Neuausrichtung werden lauter

Im parteiinternen Streit über die künftige Ausrichtung der SPD werden die Rufe nach einer inhaltlichen Neuausrichtung lauter. "Wir wollen weg von dieser ...

Weitere Schlagzeilen