Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.04.2010

Sudanesischer Präsident al-Baschir wiedergewählt

Khartum – Der sudanesische Präsident Omar al-Baschir ist laut offiziellem Endergebnis bei den Präsidentschaftswahlen wiedergewählt worden. Mit rund zwei Dritteln der Stimmen wurde al-Baschir im Amt bestätigt, wie die Nationale Wahlkommission in Khartum heute mitteilte. Der südsudanesische Führer Salva Kiir wurde mit rund 93 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt.

Es sind die ersten freien Mehrparteien-Wahlen im Sudan seit 24 Jahren. Der wegen Kriegsverbrechen international gesuchte Präsident al-Baschir ist seit 1989 an der Macht. Seine Wiederwahl galt als sicher, nachdem sich die wichtigsten Oppositionskandidaten von der Wahl zurückgezogen hatten. Die USA und andere internationale Beobachter kritisierten die Wahlen in Hinblick auf Unregelmäßigkeiten in einigen Regionen. „Der andauernde Konflikt in Darfur erlaubte kein akzeptables Umfeld für Präsidentschaftswahlen“, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Robert Gibbs.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sudanesischer-praesident-al-baschir-wiedergewaehlt-10091.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen