Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Stuttgarter Fernsehturm

© über dts Nachrichtenagentur

27.03.2013

Stuttgart Fernsehturm wird für Besucher geschlossen

Bei einem Brand würde der Turm zu einer lebensbedrohenden Falle.“

Stuttgart – Der Stuttgarter Fernsehturm muss für den Besucherverkehr geschlossen werden. Grund sind nach Angaben der Stadt Stuttgart Brandschutzvorschriften, die das Gebäude aus dem Jahr 1956 nicht erfüllt. „Bei einem Brand würde der Fernsehturm zu einer lebensbedrohenden Falle für die Besucher“, erklärte Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne).

Der SWR reagierte überrascht auf die Schließung. „Wir haben im Zuge der Turmsanierung 2011 mit Millionen Aufwand den Brandschutz auf den neuesten Stand gebracht, weil dies in unserem eigenen Interesse lag und wir alle Auflagen der Städtischen Behörden erfüllen wollten. Dass der Fernsehturm jetzt aus Sicherheitsgründen vorübergehend geschlossen werden muss, trifft uns völlig unvorbereitet“, sagte Siegfried Dannwolf, Geschäftsführer der SWR Media Services GmbH.

Der Stuttgarter Fernsehturm ist 216,6 Meter hoch und wurde 1956 eröffnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stuttgart-stuttgarter-fernsehturm-wird-fuer-besucher-geschlossen-62373.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen