Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ramsauer begrüßt Ergebnis der Volksabstimmung

© Peter Ramsauer (Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde)

27.11.2011

Stuttgart 21 Ramsauer begrüßt Ergebnis der Volksabstimmung

Deutschland dürfe nicht nur das Land der Ideen, sondern müsse auch das Land der Umsetzung bleiben.

Stuttgart – Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat das Ergebnis der Volksabstimmung zu „Stuttgart 21“ begrüßt. „Das Ergebnis ist ein wichtiges Signal für den Wirtschaftsstandort Deutschland“, sagte Ramsauer gegenüber der „Bild“-Zeitung. „Große Infrastruktur-Projekte müssen auch weiter möglich sein, deshalb freue ich mich über das grüne Licht für das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21.“

Deutschland dürfe nicht nur das Land der Ideen, sondern müsse auch das Land der Umsetzung bleiben. „Den Ausgang der Volksabstimmung sollten alle Beteiligten akzeptieren – das gehört zur Demokratie dazu“, so der Bundesverkehrsminister.

Zuvor war der Versuch der Gegner des umstrittenen Bahnprojektes „Stuttgart 21“, über eine Volksabstimmung den Ausstieg des Landes aus der Finanzierung zu erzwingen, deutlich gescheitert. 58,8 Prozent der Wähler stimmten gegen einen Ausstieg aus den Projekt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stuttgart-21-verkehrsminister-begruesst-ergebnis-der-volksabstimmung-30823.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen