Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Reisende bei der Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

06.10.2017

Sturmtief "Xavier" Bahn rechnet noch bis Mittwoch mit Behinderungen

Bei Reiseverzicht könnten Tickets ohne Gebühr zurückgeben werden.

Berlin – Nach dem Sturmtief „Xavier“ rechnet die Bahn noch bis Mittwoch mit Behinderungen auf einzelnen Streckenabschnitten.

Zwar sei die Strecke Berlin – Leipzig ist seit dem Vormittag mit Einschränkungen wieder befahrbar, teilte die Bahn am Freitag mit. Die Strecken Hannover – Berlin, Hamburg – Hannover, Berlin – Dresden sowie Hamburg – Kiel – Westerland (Sylt) könnten nach derzeitigen Prognosen erst am Samstag wieder genutzt werden, die Strecke Bremen – Hannover ab Sonntag.

Die Strecken Hamburg – Berlin, Osnabrück – Hamburg und Hannover – Magdeburg – Berlin seien voraussichtlich ab Montag wieder befahrbar, die Strecke Leer – Oldenburg – Bremen jedoch wohl erst ab Mittwoch.

Fernverkehrszüge von Berlin Richtung Frankfurt – Mannheim – München/Basel werden laut Bahn weiträumig umgeleitet, halten jedoch nicht in Kassel-Wilhelmshöhe, Göttingen, Hildesheim, Braunschweig und Wolfsburg.

„An mehreren hundert Stellen versperren Bäume, Äste und Dutzende umgeknickte Masten für Signale und Oberleitungen die Gleise“, teilte das Unternehmen mit. „Besonders stark betroffen ist die Strecke Berlin – Hamburg, auf der die Oberleitungen über eine Länge von sechs Kilometern massiv beschädigt ist und nun neu gebaut werden muss.“

Zugtickets für die betroffenen Strecken gelten der Bahn zufolge vorsorglich bis einschließlich 15. Oktober. Diese Regelung gelte auch für Tickets mit Zugbindung. Bei Reiseverzicht könnten Tickets ohne Gebühr zurückgeben werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sturmtief-xavier-bahn-rechnet-noch-bis-mittwoch-mit-behinderungen-102617.html

Weitere Nachrichten

Audi

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Affäre Porsche fordert von Audi 200 Millionen Euro

Im Zusammenhang mit der Abgas-Affäre geht der Streit zwischen den VW-Konzerntöchtern Porsche und Audi weiter. Laut eines Berichts von Bild-Online verlangt ...

500-Euro-Geldscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Stada Neuer Chef will Kosten senken

Der neue Stada-Chef Claudio Albrecht will die Kosten bei dem Pharmakonzern senken. "Ganz wesentliches Thema für uns ist es, die Herstellkosten zu senken", ...

Thyssenkrupp

© über dts Nachrichtenagentur

Trotz Stahlfusion Thyssenkrupp will Montanmitbestimmung garantieren

Thyssenkrupp will trotz der geplanten Fusion seines Stahlgeschäfts mit Tata Steel die Mitspracherechte der Arbeitnehmer garantieren. "Die deutschen ...

Weitere Schlagzeilen