Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

ZDF Sendezentrum Main

© Tobo777 / CC BY-SA 3.0

15.04.2010

NRW-Landtagswahl StudiVZ und ZDF starten Frage-Aktion

Die Wahlkandidaten beantworten die Fragen auf dem ZDF.infokanal und Livestreams.

Düsseldorf – Das Onlinenetzwerk StudiVZ und das ZDF haben eine Internetaktion zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gestartet. Im Rahmen des Projekts „Erst fragen, dann wählen“ können die Nutzer den Kandidaten politische Fragen stellen. Die Wahlkandidaten beantworten die Fragen dann am Freitag und am Sonntag jeweils auf dem ZDF.infokanal und den Internet-Livestreams von ZDF und StudiVZ.

An der Aktion beteiligen sich Andreas Krautscheid, CDU-Generalsekretär in Nordrhein-Westfalen, sowie die jeweiligen Spitzenkandidaten Hannelore Kraft (SPD), Andreas Pinkwart (FDP), Sylvia Löhrmann (Grüne) und Bärbel Beuermann (Die Linke).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studivz-und-zdf-starten-frage-aktion-zur-nrw-landtagswahl-9740.html

Weitere Nachrichten

Bundesverfassungsgericht

© über dts Nachrichtenagentur

Anordnung Bundesverfassungsgericht macht Weg für „G20-Protestcamp“ frei

Das Bundesverfassungsgericht hat die Stadt Hamburg per einstweiliger Anordnung verpflichtet, über die Duldung eines im Stadtpark geplanten Protestcamps auf ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Scheuer sieht „Testfall für Rot-Rot-Grün“

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sieht in der Abstimmung Rechtsausschuss des Bundestages über die "Ehe für alle" einen "Testfall für Rot-Rot-Grün". "Ab ...

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Weitere Schlagzeilen