Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Frankfurter Wertpapierbörse

© über dts Nachrichtenagentur

10.12.2014

Studie Vielen Aufsichtsräten von DAX-Konzernen fehlt Digitalerfahrung

„Die Digitalisierung wälzt jede Branche und jedes Geschäftsmodell komplett um.“

Frankfurt – Nur neun von 206 Aufsichtsräten von DAX-Konzernen haben Erfahrung mit digitalen Geschäftsmodellen: Das zeigt eine Untersuchung der Personalberatung Russell Reynolds Associates von Aufsichtsräten der 300 größten Unternehmen weltweit, über die das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) berichtet. Die neun digitalerfahrenen deutschen Aufseher verteilen sich demnach zwar auf 14 Konzerne.

„In mehr als der Hälfte der DAX-30-Unternehmen fehlt jedoch digitale Kompetenz im Aufsichtsrat“, bemängelt Thomas Becker, Partner von Russell Reynolds. „Aufsichtsräte müssen dem Vorstand jedoch fachlich auf Augenhöhe begegnen können“, mahnt Peter Dehnen, Vorsitzender der Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD).

„Die Digitalisierung wälzt jede Branche und jedes Geschäftsmodell komplett um: vom Einzelhandel über Banken bis zur Autoindustrie und Maschinenbau“, betonte Karl-Heinz Streibich, Vorstandschef der Software AG, und als Telekom-Aufsichtsrat einer der wenigen digitalerfahrenen DAX-Aufseher.

Die USA liegen in Sachen Digitalisierung weit vorne: Knapp ein Viertel der 100 größten US-Konzerne hat sogar zwei oder mehr Digitalexperten im Aufsichtsrat, so die Studie.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-vielen-aufsichtsraeten-von-dax-konzernen-fehlt-digitalerfahrung-75909.html

Weitere Nachrichten

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Weitere Schlagzeilen